100 Jahre Niendorfer Hafen: Niendorfer Hafentage mit buntem Programm zum Hafengeburtstag

100 Jahre Niendorfer Hafen
Die Rockhouse heizen den Besuchern der Jubiläumsveranstaltung mächtig ein. Foto: hfr

Niendorf. In diesem Jahr gibt es ein ganz besonderes Event bei den Hafentagen vom 29. bis 31. Juli zu feiern.

Der Niendorfer Hafen feiert seinen 100. Geburtstag, der am Samstag, dem 30. Juli, ab 16 Uhr mit einem offiziellen Empfang gefeiert wird. Über den historischen Wandel des Niendorfer Hafens werden unter anderem die Fischer Rüdiger Krüger, Lars Hauswald, aber auch der Gemeindeforscher der Gemeinde Timmendorfer Strand Hartmut Schwarz berichten. Neben geladenen Gästen sind alle Einheimischen und Besucher herzlich eingeladen, an dem Festakt im Hafen teilzunehmen.

100 Hafengesichter“

Zeitgleich wird die Ausstellung „100 Hafengesichter“ anlässlich des Hafengeburtstages durch 100 großformatige Bilder, fotografiert von Wolfgang Köhler, im Hafen eröffnet. Diese werden den Fischereihafen in besonderer Art und Weise schmücken. Hierbei handelt es sich zu einem Teil um historische Motive sowie um zeitgenössische Portraits hiesiger Persönlichkeiten, die alte Erinnerungen und Aktuelles zum Nien­dorfer Hafen wiederspiegeln.

Viele Aussteller und ein großes Gastronomieangebot

An den drei Hafentagen bieten verschiedene Aussteller entlang der Kaimauer ihre selbstgefertigten Produkte und Accessoires an. Die Besucher können sich auf Gold- und Silberschmuck, auf aus Holz gefertigte Artikel, Wohn- und Gartenaccessoires, selbstgenähte Kinderkleidung, Stoffe und Nähzubehör, sowie auf Geschenkartikel und vieles mehr freuen. Ein reichhaltiges Angebot an Gastronomie wird die Gäste im gemütlichen Beisammensein ebenso verwöhnen: Burgervariationen, Prager Schinken, Grillspezialitäten, aber auch süße Köstlichkeiten wie Kuchen, Quarkbällchen und Softeis. Spritzige Cocktails, Wein, Sekt, Likör, Bier und Softgetränke dürfen auf keinen Fall fehlen.

Buntes Musik-Programm und mehr auf der Showbühne

An allen drei Tagen wird ein musikalisches Rahmenprogramm die Besucher unterhalten, von maritimer Musik bis hin zu aktuellen Hits. Durch das bunte Programm für jung und alt führt Moderator René Kleinschmidt.

Ein musikalisches Highlight wird sicherlich der Auftritt der „Rockhouse Brothers“ am Samstagabend.

Der Sonntag startet ganz traditionell um 10 Uhr mit dem Hafen-Gottesdienst mit Pastor Höpfner. Kantorin Lena Sonntag begleitet musikalisch den Sonntagmorgen.

Für die Abenteuerfreudigen wird es bei gutem Wetter Speedboot-Touren geben, um die Ostsee im Zeitraffer zu erleben.

Nintendo-Sommertour macht Station im Niendorfer Hafen

Auf der kleinen Festwiese im Hafen wird es für die die Jüngeren ein spaßiges Angebot von Nintendo geben, denn die Nintendo Sommertour gastiert im Niendorfer Hafen. Verschiedene Spielmobile laden Eltern, Kinder und Jugendliche gemeinsam ein, viel Spaß zu haben. An allen drei Tagen können die Module von 11 bis 18 Uhr ausprobiert werden.

Jeder ist herzlich eingeladen, sich dem maritimen Treiben anzuschließen und den Niendorfer Hafen einmal ganz anders zu erleben.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 6?

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau