27. bis 30. Dezember: „Fair-Play-Cup“ feiert Comeback

Fair Play Cup 2022
Mit DFB-Präsident Bernd Neuendorf konnte Turnier-Organisator Tim Schlichting erneut einen prominenten Schirmherren für den Fair-Play-Cup gewinnen. Foto: DFB/hfr

Ratekau. Nach dreijähriger Corona-Pause findet ab dem 27. Dezember wieder der Fair-Play-Cup in Ratekau statt.

Norddeutschlands bekanntestes Jugendfußballturnier kommt zurück und wartet standesgemäß mit 72 Jugendmannschaften aller Altersklasse aus ganz Norddeutschland auf. Eigentlich sollte in 2020 das zehnjährige Turnierjubiläum gefeiert werden, jedoch machte die weltweite Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung der Turnierverantwortlichen. Auch in 2021 fiel die geplante Ausgabe des Turniers aus. Nun dürfte aber nichts mehr im Wege stehen und alle Beteiligten freuen sich auf die neueste Turnierausgabe.

Dabei konnte Turnierchef Tim Schlichting erneut einen prominenten Schirmherrn für das Event gewinnen. Als Nachfolger von Thomas Schaaf, der 2019 dieses Amt innehatte, steht DFB-Präsident Bernd Neuendorf. In seinem Grußwort betont Neuendorf, dass der Fair-Play-Cup Werte vermittele, die besonders in Krisenzeiten wie die aktuelle wichtig seien.

Der Präsident zögerte nicht lange, als die Anfrage von Schlichting beim DFB eintrudelte. Bereits 2015 bis 2017 war der damalige DFB-Präsident Reinhard Grindel Schirmherr des Fair-Play-Cup und 2016 selbst in Ratekau vor Ort. 2017 vertrat ihn HSV-Legende Horst Hrubesch als damaliger DFB-Jugendkoordinator. Hrubesch hätte die Schirmherrschaft in 2021 übernommen und wäre dafür auch nach Ratekau gekommen, jedoch fiel diese Turnierausgabe pandemiebedingt ins Wasser. Aufgrund der WM in Katar kann Bernd Neuendorf aus zeitlichen Gründen in diesem Jahr nicht selbst vor Ort sein.

„Es macht uns stolz, dass wir den DFB wieder als Partner für den Fair-Play-Cup gewinnen und dabei den Präsidenten des weltgrößten Fachverbandes vom Turnier begeistern konnten. Die letzten drei Jahre haben uns alle natürlich viel Kraft gekostet, aber wir hoffen, dass wir jetzt wieder durchstarten können. Natürlich müssen wir uns dafür erst einmal wieder neu aufstellen, aber dennoch sind wir sehr gespannt auf das 15. FPC-Event“, zeigt Schlichting sich äußerst zuversichtlich und stolz auf sein Projekt.

Ein Überraschungsgast wird zudem während der Turniertage in der Ratekauer Mön-Halle erwartet. Außerdem gibt es tageweise eine Tombola mit verschiedenen Preisen und zudem ein Gewinnspiel mit dem Hauptpreis eines komplett signierten Trikots vom Handballrekordmeister THW Kiel.

„Trotz der weltweiten Krisenzeiten konnten wir einen neuen Rekord bei der Neugewinnung von Sponsoren, Unterstützern und Partnern erreichen. Dies ist auch einer der Hauptgründe dafür, dass wir weiterhin keine Preiserhöhungen vornehmen mussten“, sagt Turnierorganisator Tim Schlichting abschließend.

Turnierbeginn ist am 27. Dezember um 9 Uhr mit dem Spedlog-Parbs-G-Jugendturnier. Das Ende wird traditionell mit dem WOBAU-OH-A-Jugend-Cup am 30. Dezemeber ab 15.30 Uhr eingeleitet. Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl ist in großem Umfang zu günstigen Preisen gesorgt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau