40 Jahre Dienst bei der Landespolizei: Revierleiter Andreas Block feierlich in den Ruhestand verabschiedet

Revierleiter Andreas Block verabschiedet
Behördenleiter Norbert Trabs (links) überreicht dem scheidenden Revierleiter Andreas Block die Urkunde mit dem Dank und die Anerkennung für die geleisteten, treuen Dienste im Namen des Landes Schleswig-Holstein. Foto: René Kleinschmidt

Tdf. Strand/Bad Schwartau. Nach 40 Jahren Arbeit als Polizist wurde Polizeihauptkommissar Andreas Block am vergangenen Freitag in Timmendorfer Strand offiziell in den Ruhestand verabschiedet. In den letzten sechs Jahren war der 60-jährige Niendorfer der Leiter des Polizeireviers Bad Schwartau.

Zu seiner feierlichen Verabschiedung im Sportlerheim des NTSV Strand 08 in Timmendorfer Strand, dessen Vorsitz Andreas Block ehrenamtlich innehält, konnte der zukünftige Pensionär zahlreiche Weggefährten sowie den Leiter der Polizeidirektion Lübeck, Polizeidirektor Norbert Trabs, begrüßen. Das Polizeirevier Bad Schwartau ist für die Stadt Bad Schwartau sowie für die fünf Gemeinden Stockelsdorf, Ahrensbök, Ratekau, Timmendorfer Strand und Scharbeutz zuständig. In seiner Rede sagte Andreas Block: „Sechs Bürgermeister müssen sich einen Revierleiter teilen, in der Hansestadt Lübeck müssen sich die vier Revierleiter einen Bürgermeister teilen.“ So freute sich der Erste Polizeihauptkommissar (in Rente) sehr darüber, dass aus seinem Revier mit dem Timmendorfer Bürgermeister Sven Partheil-Böhnke und seiner Scharbeutzer Amtskollegin Bettina Schäfer zwei Bürgermeister anwesend waren.

Nach seinem Abitur ist Block gleich in Eutin geblieben und hat dort die Ausbildung bei der Polizei begonnen. „Der 2. August 1982, ein Montag, war der erste Tag auf der Hubertushöhe.“

Nach Beendigung des Studiums ging es zunächst zum 1. Polizeirevier Lübeck und danach zur Polizeistation Ammersbek (Kreis Stormarn). Ab April 1986 folgte der Dienst in der damaligen Einsatzleitstelle „Freischütz“. „Ich erinnere mich noch an kilometerlange Fernschreiben wegen Tschernobyl.“ Im Mai 1988 fragte der damalige Polizei-Inspektionsleiter Jaeger, ob Andreas Block nicht Interesse an der Leitung der Polizeistation Timmendorfer Strand hätte. „Am 1. August 1988 bin ich dann dort als Leiter der Polizeistation eingestiegen.“ Damals befand sie sich noch am Saunaring.

„Eigentlich wollte ich erst nur zwei, drei Jahre bleiben und dann weitersehen,“ berichtet Andreas Block. „Aber es war meine allerbeste, spannendste und schönste Zeit bei der Landespolizei.“ Hier hat er auch seine Ehefrau Martina kennengelernt, die damals im Einwohnermeldeamt gearbeitet hat. „Timmendorfer Strand wurde mein Zuhause und wir gründeten eine Familie.“ Im Jahre 1993 wurde Sohn Philipp geboren und Andreas Block zum Hauptkommissar befördert. 1998 folgte die Geburt von Tochter Hannah. In diesem Jahr wurde Block auch Leiter der neu gegründeten Polizeizentralstation Timmendorfer Strand.

„Im Jahr 2000 wurde ich von der Polizeizentralstation Schönberg zum Beachvolleyball-Turnier eingeladen. Das war so großartig, dass ich so ein Benefiz-Turnier hier – zusammen mit meinem Kollegen Jürgen Krinke und mit der Unterstützung durch die Polizei-Inspektion, Holger Dabelstein, sowie der Gemeinde Timmendorfer Strand und der TSNT GmbH - zu einer festen Größe in den sportlichen Terminkalender der Polizeidirektion Lübeck transportierte.“ Das Benefiz-Beachvolleyball-Turnier der Polizeidirektion zu Gunsten der Lübeck-Hilfe krebskranker Kinder, „dem sich liebevoll Organisator Nicky Päsch und Schirmherr Norbert Trabs widmen“, existiert auch nach über 20 Jahren noch.

Am 1. Juni 2009 zog es Andreas Block - nach 21 Jahren Tätigkeit in Timmendorfer Strand – nach Neustadt, wo er Leiter der dortigen Polizeizentralstation wurde. Zwei Jahre später, 2011, ging es dann nach Bad Schwartau, wo er die gleiche Leitungsposition innehielt. Als im Jahre 2016 aus den beiden Polizeizentralstationen Bad Schwartau und Timmendorfer Strand das Polizeirevier Bad Schwartau entstand, wurde Andreas Block zum Revierleiter. Dem großzügig bemessenen Polizeirevier Bad Schwartau gab Block die Zusatzformel „Stadt – Land – Strand“.

Andreas Block: „Ich bin immer wieder über die Leistungsfähigkeit der Landespolizei erstaunt und natürlich froh darüber, ein Teil davon sein zu dürfen. Ihr, liebe Kollegen, habt wirklich immer alles möglich gemacht, ihr habt mächtig was drauf, da darf man sich drauf verlassen können und ich habe allerhöchsten Respekt vor Eurer Aufgabe und vor unserem Beruf. Ich würde es wieder tun, den Polizisten!“

Zum Abschluss seiner Rede sagte er: „Nach nun 34 Jahren im Führungsgeschäft ist jetzt allerhöchste Zeit für die Weitergabe des Staffelholzes an Jüngere. Das langt nun wirklich. Alles hat seine Zeit, meine ist um!“ In Zukunft möchte er sich aber weiterhin dem Ehrenamt widmen.

Polizeidirektor Norbert Trabs lobte die Rede von Andreas Block und sagte: „Eine ansehende Person geht in den Ruhestand. Sie sind der Polizeidirektion Lübeck immer treu geblieben - mit einem kurzen Ausflug nach Ammersbek. Durch Abbau von Überstunden und Resturlaub konnten sie sich schon auf die bevorstehende Pensionierung vorbereiten. Der Neustart des Reviers war keine leichte Aufgabe. Aber dieser Aufgabe haben sie sich mit hohem, persönlichem Einsatz gestellt. Ich werde Sie als fürsorglichen und engagierten Vorgesetzten in guter Erinnerung behalten. Ihre sympathische und humorvolle Art wird uns fehlen.“ Schließlich folgte die Übergabe der Ruhestands-Urkunde.

In kurzen Grußworten bedankten sich auch Bürgermeisterin Bettina Schäfer (Scharbeutz) und Sven Partheil-Böhnke (Timmendorfer Strand) für die gute Zusammenarbeit. Partheil-Böhnke sagte: „Andreas Block wechselt nun von Bad Schwartau zurück nach Timmendorfer Strand. Unsere Gemeinde hat jetzt noch mehr von Dir in Deiner Funktion als Vorsitzender des NTSV Strand 08.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau