Europa macht Weg frei für Fischerei-Hilfen

Gädechens: „Die verbliebenen Fischereibetriebe müssen auch diese Krise überleben!“

CDU-Bundestagsabgeordneter Ingo Gädechens zu Gast auf einem Fischkutter.
CDU-Bundestagsabgeordneter Ingo Gädechens zu Gast auf einem Fischkutter. (Foto: hfr)

Ostholstein. Mit jedem weiteren Tag der Corona-Krise werden die wirtschaftlichen Auswirkungen deutlicher. Neben unzähligen weiteren Bereichen sind auch die Fischereibetriebe massiv betroffen. Anders als in anderen Wirtschaftszweigen kann hier nicht die nationale Politik, sondern nur die Akteure auf europäischer Ebene Hilfsprogramme beschließen. Nach einem Vorschlag der Europäischen Kommission und der nun erfolgten Zustimmung des Europäischen Parlaments können die Hilfen jetzt anlaufen.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens, der mit Ostholstein und den Häfen Niendorf/Ostsee, Neustadt i.H. und insbesondere Heiligenhafen und Burgstaaken die lokalen Interessen auf Bundesebene vertritt, begrüßt die Entscheidung: „Jeden Tag erreichen mich SOS-Meldungen. Dabei tut die Politik alles in ihrer Macht stehende, um unsere wirtschaftlichen Strukturen zu erhalten. Für mich gilt dabei insbesondere auch: Unsere Fischereibetriebe müssen diese Krise überleben!“ Aufgrund der europäischen Zuständigkeit für die Fischereipolitik seien die jüngsten Entscheidungen daher ein wichtiger erster Schritt zur Rettung der heimischen Fischerei.

Beschlossen wurde eine ganze Reihe von Maßnahmen als Corona-Soforthilfen. So kann die vorübergehende Stilllegung von Fischereiaktivitäten mit bis zu 75% aus EU-Mitteln unterstützt werden. Diese Hilfen sind nicht gedeckelt und werden von den Mitgliedsstaaten kofinanziert. Weiterhin werden Herstellerorganisationen bei der Lagerung von Fischereierzeugnissen unterstützt. Ähnliche Regelungen gelten auch für Hersteller im Bereich von Aquakulturen. „Unsere Fischereibetriebe stehen unter einem immensen Druck“, so die Einschätzung des Abgeordneten. „Erst die massiven Fangquotenbeschränkungen der letzten Jahre – jetzt brechen aufgrund der Corona-Krise die Absatzmärkte drastisch ein. In dieser Situation muss es auch für die Fischerei staatliche Hilfen geben.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 9.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau