Infotreffen am 2. März: Bücherschränke für Stockelsdorf

Bücherschränke in Stodo
Zu einem Infotreffen „Bücherschränke für Stockelsdorf“ laden Dirk Hakelberg, Koordinator Jugend und Schule der Gemeinde Stockelsdorf, Bürgermeisterin Julia Samtleben und Kathrin Brümmer, Leiterin der Gemeindebücherei, ein. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Stockelsdorf. Die Gemeinde Stockelsdorf plant, Bücherschränke in den Dorfschaften und im Ortskern von Stockelsdorf aufzustellen und zu befüllen. Gemeinsam stellten Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben, Kathrin Brümmer, Leiterin der Gemeindebücherei, und Dirk Hakelberg, Koordinator Jugend und Schule der Gemeinde, das Vorhaben jetzt in der Gemendebücherei vor. „Fast ein Jahr ist es her, dass mir Frau Samtleben E-Mails mit Bücherschränken geschickt hat, die sie irgendwo gesehen hat“, schildert Kathrin Brümmer.

„Das waren Bücherschränke, in die man auch reingehen konnte. Orte zum Entspannen, zum Teil auch mit Liegestühlen“, ergänzt die Verwaltungschefin.

„Dann kam auch noch Herr Hakelberg auf mich zu und fragte, was ich denn von Bücherschränken hielte, und als ich zu diesem Thema auch noch einen Anruf bekam, dachte ich mir: Es wird Zeit, ernsthaft über Bücherschränke nachzudenken“, so die Bücherleiterin.

Und so taten sich die drei zusammen und wurden aktiv.

Dirk Hakelberg: „Die Idee ist ja nicht so neu. Erstmals  habe ich davon gehört, als die Telekom anfing, ihre Telefonzellen zu verkaufen, die anderorts dann als Bücherschränke dienten. Das war 2011.“ Auch er habe sich damals über diese Möglichkeit informiert, allerdings sei allein der logistische Aufwand mit der rund 300 Kilogramm schweren Telefonzelle zu groß gewesen und das Vorhaben wurde beiseite gelegt. „Ich bin froh, dass die Idee jetzt noch einmal aufploppt. Bei mir kommen viele Anfragen von Lesern, die ihre Bücher gerne noch einmal weitergeben möchten“, schildert er.

Damit aber nicht jeder hier die Gelegenheit nutzt, bequem seine alten Bücher loszuwerden, wird eine Vor­auswahl durch die Gemeindebücherei vorgenommen. „Es soll schon eine Auswahl des guten Geschmacks sein“, betonen die drei Initiatoren.

Auch sollten diese Bücherschränke möglichst nicht im öffentlichen Raum platziert werden, da „wir die Erfahrung gemacht haben, dass hier die Gefahr von Vandalismus um ein Vielfaches höher ist“, begründet Stockelsdorfs Rathauschefin. Vorzugsweise sollten die Bücherschränke deshalb auf privaten Grundstücken, die unter „Aufsicht“ sind, stehen, wie etwa Vorgärten oder bei Feuerwehren.

Soweit ist es aber noch lange nicht. Denn erst einmal müssen einige Dinge abgeklopft und Mitstreiter gewonnen werden.

Dazu findet am Donnerstag, dem 2. März, im Obergeschoss des Jugendzentrums, Ahrensböker 78, in Stockelsdorf ein Infotreffen statt, das Antworten auf folgende drei Fragen geben solle: Wer kann sich vorstellen, einen Bücherschrank zu bauen oder aufzustellen, oder ihn als Pate zu betreuen? Und wer hat Ideen zur Aufstellung und Pflege der Bücherschränke?

„Wir freuen uns auf bürgerschaftliches Engagement“, so Stockelsdorf Bürgermeisterin abschließend.

Das Infotreffen beginnt um 16.30 Uhr. Anmeldungen werden erbeten. Diese nimmt Dirk Hakelberg unter Telefon 0451/4987214 und die Bücherei (0451/4987211) entgegen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau