„Lächeln erlaubt, Schmunzeln erwünscht!“: XXL-Freiluftausstellung des Cartoonisten Frank Bahr in Timmendorfer Strand

XXL-Freiluftausstellung des Cartoonisten Frank Bahr
Timmendorfer Strands Marketingleiterin Silke Szymoniak und Frank Bahr vor einem seiner XXL-Cartoons, die man aktuell im Strandpark sehen kann. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strand. Seit einigen Tagen zieren zehn großformatige Cartoons den Timmendorfer Strandpark. In den vier mal drei Meter großen Stahlrahmen der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT GmbH) sind jetzt ausgesuchte Werke des Scharbeutzer Künstlers Frank Bahr montiert und spiegeln seine Sicht auf die Welt wider und regen zum Nachdenken und Schmunzeln an!

Zentrales und immer wiederkehrendes Leitmotiv der Cartoons, ist die für die Ostseeküste so typische Möwe. Mal frech, mal diabolisch oder auf ein Fischbötchen lauernd, zeigt sie sich dem Betrachtendem in fast jedem Bild. Frank Bahr gelingt es, Alltagsituationen, für viele mehr als bekannt, auf die für ihn so unverwechselbare Art und Weise satirisch darzustellen.

„Der Anlass für die Umsetzung dieser Ausstellung war für uns, dass wir unseren Einheimischen und Gästen ein kleines verschmitztes Lächeln ins Gesicht zaubern wollten, um auch einmal von kleineren oder größeren Alltagssorgen abzulenken“, erläutert Silke Szymoniak, Marketingleiterin der TSNT GmbH. „Die Zusammenarbeit mit Bahr entstand durch einen Zufall, denn wir sind durch einen Zeitungsartikel der ,Cartoonair am Meer in Prerow‘ auf ihn aufmerksam geworden!“

XXL-Freiluftausstellung des Cartoonisten Frank Bahr. (Foto: René Kleinschmidt)
Cartoonist Frank Bahr mit einer zur Ausstellung gehörenden Postkarte vor einem seiner Werke. (Foto: René Kleinschmidt)

Frank Bahr ist in Stuttgart geboren und wohnt seit sieben Jahren in Scharbeutz. Er zeichnet und malt bereits seit Kindesalter sehr gerne. Heute arbeitet er als freier Maler, Illustrator, Zeichner, Karikaturist und Cartoonist, im Sommer auch auf der Ostsee auf seinem Segelboot. „Über Humor könnte ich ein Buch schreiben, denn Lachen lindert Schmerzen,“ so der 54-Jährige. Frank Bahr, gerade zurück von der Cartoonair in Prerow, wo dieses Jahr seine Bühnenshow „Nichts Neues von der Ostsee und dem Rest der Welt“ Premiere hatte, freut sich, seine komische Kunst nun auch mal vor der „eigenen Haustür“, an der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste, präsentieren zu können.

Die XXL-Freiluftausstellung ist mindestens die nächsten vier Wochen im Timmendorfer Strandpark openair und kostenfrei zu besuchen. Es bietet sich hier die einzigartige Gelegenheit, die Kunst Frank Bahrs in einem öffentlichen Raum zu bewundern und sich von seiner kreativen und kritischen Perspektive inspirieren zu lassen.

Einige der Motive der XXL-Freiluftausstellung sind ebenfalls in der Touristinformation der TSNT GmbH im Alten Rathaus und in der Trinkkurhalle käuflich zu erwerben. (rk)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau