Travemünde führt die digitale ostseecard ein: „Lübecker Bucht Guide“ wird zum „Ostsee Guide“

Ostsee Guide
Aus dem „Lübecker Bucht Guide“ wird der „Ostsee Guide“, der ein noch größeren Raum entlang der Ostseeküste abdeckt. Grafik: TALB

Lübecker Bucht. Vor vier Jahren brachte die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht den „Lübecker Bucht Guide“ heraus - eine spezielle App mit vielen Tipps für den Urlaub und die Freizeit in der Lübecker Bucht. Seitdem wurde der „Lübecker Bucht Guide“ technisch weiterentwickelt, sein Einzugsgebiet wuchs stetig und umfasst aktuell 16 Orte. Für einige Orte ist bereits die digitale ost­seecard in den Guide integriert – neuerdings auch für Travemünde. Und es geht weiter.

Dahme, Grube, Grömitz, Haffkrug, Hemmelsdorf, Kellenhusen, Lensahn, Neustadt in Holstein, Niendorf/Ostsee, Pelzerhaken, Pönitzer Seenplatte, Rettin, Scharbeutz, Sierksdorf, Timmendorfer Strand und Travemünde – all diese Orte finden die Nutzer des Guides derzeit im bisherigen „Lübecker Bucht Guide“. Als neuer Ort wird in Kürze Eckernförde dazukommen und dann passt die Bezeichnung des Guides nicht mehr; darum wurde er nun umbenannt und heißt ab sofort „Ostsee Guide“. Einer zukünftigen Erweiterung steht nun nichts mehr im Wege und weitere Destinationen an der Ostseeküste Schleswig-Holstein haben bereits ihr Interesse angemeldet, ebenfalls Teil des „Ostsee Guides“ werden zu wollen.

Für den Nutzer ändert sich durch die Umbenennung in der Handhabung des Guides nichts. Online ist er jederzeit unter www.ostsee-guide.de aufrufbar.

Die ostseecard, welche alle Gäste bei Entrichtung ihrer Kurabgabe erhalten, kann ab sofort auch von Urlaubern des Ostseebads Travemünde in digitaler Form über den „Ostsee Guide“ genutzt werden. Mit diesem Schritt der Digitalisierung ist die ostseecard für die Travemünder Urlauber nun bequem auf dem Handy jederzeit griffbereit. Die ostseecard in Papierform braucht dann nicht mehr mitgenommen zu werden, um all die Vergünstigungen der ostseecard nutzen zu können.

Auch in den Ostseeorten Grömitz, Rettin, Pelzerhaken, Neustadt in Holstein, Sierksdorf, Scharbeutz, Timmendorfer Strand, Niendorf/Ostsee wird dieser digitale Service angeboten.

Die digitale ostseecard erhalten Übernachtungsgäste durch ihren Gastgeber entweder automatisch per E-Mail vor der Anreise oder vor Ort per Meldescheinbogen. Durch die ostseecard erhalten Gäste kostenfreien Zutritt zu den Stränden, haben die Möglichkeit vergünstigt den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen und erhalten Rabatte bei verschiedenen Freizeitattraktionen und Leistungsträgern entlang der Ostseeküste.

„Die ostseecard als touristisches Bindeglied der Seebäder an der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste und neuerdings auch in der Holsteinischen Schweiz bildet den idealen Zugang zum ‚Ostsee Guide‘. Mit der digitalen ostseecard wurde ein wichtiger Schritt in Richtung Verbesserung des Gästeservice und Vereinfachung von Kurabgabeprozessen für Betriebe und Verwaltungen unternommen. Ein papierloser rein digitaler Bezahl- und Meldevorgang ist im Sinne einer nachhaltigen Tourismusentwicklung das vorrangige Ziel,“ erklärt Uwe Kirchhoff, Geschäftsführer der OTS GmbH und Kurdirektor in Travemünde.

Und Christian Martin Lukas, Geschäftsführer Lübeck und Travemünde Marketing GmbH, ergänzt: „Digitalisierung ist eine der insgesamt fünfzehn Schlüsselmaßnahmen unseres Touristischen Entwicklungskonzeptes 2030 und die digitale ostseecard für Travemünde ist in diesem Zusammenhang ein sehr wichtiger Schritt für uns alle – natürlich auch für unsere Gäste im Seebad vor Ort. Sie finden nun die digitale Tourist-Information im Rahmen des ‚Ostsee Guides‘ und ihre digitale Gästekarte zusammen unter einem Dach und haben auch die Angebote der benachbarten Ostseebäder immer im Blick.“

Der unschlagbare Vorteil für den Gast liegt klar auf der Hand: gebündelt in einer Informationsquelle findet er alle Veranstaltungen an über 50 Kilometern Ostseeküste. Dazu viele regionalen Attraktionen, eine umfangreiche Sammlung an Rad- und Wanderrouten, Einträge zu Shopping-, Freizeit-, und Gastronomieangeboten, Sehenswürdigkeiten, E-Ladestationen oder auch öffentlichen Toiletten. Die dargestellten Informationen werden direkt durch die lokalen Tourismusorganisationen bereit gestellt und stammen damit aus einer seriösen, zuverlässigen Quelle. So ist der „Ostsee Guide“ über Ortsgrenzen hinaus der Reisebegleiter im Pocketformat und gleichzeitig die Tourist-Info to go.

Wer den ‚Ostsee Guide‘ für seine Urlaubs- und Freizeitplanung an der Ostseeküste Schleswig-Holstein nutzen möchte, findet ihn unter folgendem Link: www.ostsee-guide.de.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 3?

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau