Über den Abriss der alten Ostsee-Grundschule: Danke, liebe Schule! (Kopie)

Abriss der Grundschule Scharbeutz
In den vergangenen Tagen und Wochen wurde die alte Ostsee-Grundschule abgerissen. (Fotos: Siguna Morsch/hfr)

Scharbeutz. Die Klasse 2b hat am 24. April Scharbeutzer Geschichte gelebt, wie die Schulsozialpädagogin Siguna Morich hier berichtet: Im Klassenrats-Unterricht in einem ordentlich aufgereihten Stuhlkreis sitzend sollte das Thema „Gefühle“ besprochen werden.

„Guck mal, jetzt reißt der Bagger die Wand runter!“, „Das will ich sehen, wie das Fenster herunterfällt!“, „Wieso wird denn da Wasser gespritzt?“. Keine Chance für den Lehrplan. Der Abriss der alten Ostsee-Grundschule ist interessanter als jegliches Unterrichtsthema.

Also stehen die Klasse 2b und ich ziemlich lange am Fenster. Wir schauen zu, wie der große Bagger den alten PC-Raum zerstört, Wände einreißt, als wären sie aus Papier und das Dach herunterzerrt. Wir sehen Fenster zersplittern und fallen und Kabel, die herausgerissen werden. Wir beobachten aufgeregt, interessiert, gespannt und berührt.

Zum Abschluss der Schulstunde sitzen wir im Stuhlkreis und reden doch noch über Gefühle: „Das war aufregend, dem Abriss zuzuschauen!“, „Schade, dass die Schule weg ist, wir waren da ja über ein Jahr und haben tolle Sachen gemacht!“, „Ich bin traurig für meine Schwester, sie war ihre ganze Grundschulzeit in der Schule und hat jetzt keine Erinnerung mehr!“, „Es ist ganz schön beängstigend und tut auch weh, der Zerstörung zuzuschauen!“, „Ich freue mich, dass wir hier in der neuen Schule sitzen und endlich einen eigenen Gruppenraum haben!“

Diese Gefühlsvarianten überkommen sicher viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die ihre Grund- und manche auch ihre Hauptschulzeit in der alten Ostsee-Grundschule verbracht haben. Wir dürfen berührt und traurig sein, wenn etwas Altes geht. Im Falle der Ostsee-Grundschule passiert noch etwas Anderes. Mit jedem Teil des Abrisses wird das neue Schulgebäude sichtbarer und präsenter. Und sie ist klasse, die neue Ostsee-Grundschule Scharbeutz!

Für alle Wehmütigen hat die alte Schule noch ein Geschenk. Eine ehemalige Wandmalerei wurde freigelegt. Eine Sonnenuhr im griechischen Stil. Daraus leitet sich die Botschaft ab: Mach es wie die Sonnenuhr, zähl die heiteren Stunden nur!“ Danke, liebe Schule!

Bei den Abrissarbeiten wurde diese ehemalige Wandmalerei (Sonnenuhr) freigelegt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau