„Cordula Goldmädchen“ sammelten Spenden beim Ostseelauf: NTSV Strand 08 und Malteser-Jugend freuen sich über Geldsegen

Cordula Goldmädchen spenden
Heike Baroth-Blume, Daniela Imkamp und Petra Oesau von den „Goldmädchen“ (hinter dem Banner von links) bei der obligatorischen Scheckübergabe an die Vertreter vom NTSV Strand 08 und der Malteser-Jugend. Foto: René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. Ganz in Gold gekleidet sind am Sonntag, dem 25. September, die „Cordula Goldmädchen“ von der Tapas-Bar „Barcelona“ beim 16. Sparkassen Ostseelauf in Timmendorfer Strand an den Start gegangen. Sie sind extra in auffälliger Verkleidung dabei gewesen, um beim Ostseelauf Spenden für den veranstaltenden Verein NTSV Strand 08 und für die Malteser-Jugend zu sammeln.

Mit funkelnden Perücken und Glitzerkleidung haben die Damen nicht in Sportschuhen, sondern auf Plateauschuhen und Highheels beim „Seepferdchen-Lauf“ teilgenommen. Dieser ist eigentlich für Teilnehmer der Jahrgänge 2009 bis 2016 gedacht und geht über eine Seemeile, das sind umgerechnet 1,8 Kilometer. „Der Halbmarathon wäre mit unserem Schuhwerk auch nicht zu bewältigen gewesen. Außerdem sind wir die Strecke nicht gelaufen, sondern am Rande mit gegangen, um möglichst viele Spenden einzusammeln. Der gute Zweck und der Spaß dabei standen an erster Stelle,“ berichtet „Barcelona“-Chefin Daniela Imkamp. „Die Idee dazu kam uns bereits beim letzten Ostseelauf, der vor drei Jahren stattgefunden hat,“ verrät sie. Unterstützt wurden die „Cordula Goldmädchen“ von den Getränkeherstellern König-Pilsener und Mionetto sowie von der Werbeagentur ArtSeid. Während ihres „Laufes“ ertönte auch das bekannte Partylied „Cordula Grün“, das extra von einem befreundeten Künstler in „Cordula Gold“ umgetextet und neu eingesungen wurde.

Eher elegant als sportlich gekleidet haben die „Cordula Goldmädchen“ beim Timmendorfer Ostseelauf teilgenommen, um Spenden zu sammeln. Foto: hfr

Die „Cordula Goldmädchen“, hauptsächlich weibliche Stammgäste der „Barcelona“-Bar, haben insgesamt 1.362 Euro an Spenden gesammelt. Daniela Imkamp hat die Spendensumme auf 1.400 Euro aufgerundet und jetzt zusammen mit den „Goldmädchen“ Heike Baroth-Blume und Petra Oesau an die Vertreter von NTSV Strand 08 und Malteser-Jugend übergeben.

Das Orga-Team des Ostseelaufs, Andreas Block, Ira Sikoudis, Sabine Bremeyer und Anja Carsten, durfte sich über 1.000 Euro freuen und Anja Frick, Melanie Haennicke und Carina Schmidt von der Malteser-Jugend bedankten sich über die Spende in Höhe von 400 Euro. „Wir suchen auch noch dringend Nachwuchs ab 8 Jahre,“ berichtet Jugendgruppenleiterin Carina Schmidt. Wer Lust hat, bei der Malteser-Jugend mitzumachen, kann sich gerne per E-Mail an carina.schmidt@malteser.org wenden.

Im nächsten Jahr soll es übrigens eine Neuauflage der „Cordula Goldmädchen“ geben. „Und unsere Männer, die uns beim Spendenlauf mit Getränken versorgt haben, möchten beim nächsten Ostseelauf im April 2023 auch antreten – als Wikinger,“ so Daniela Imkamp. Man darf also jetzt schon gespannt sein …

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau