Dank hoher Fördergelder: Neue Spielgeräte auf dem Außengelände „Am Papenmoor“

Neue Spielgeräte Am Papenmoor
Elisabeth Steinhoff (l.), Susanne Voß und Andreas Gurth testen die Triangel (im Hintergrund vor den neuen Holzhütten ist die Klangsäule zu sehen). (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Bad Schwartau.  Im letzten Jahr wurden in Bad Schwartau auf dem Gelände „Am Papenmoor“ der Lebenshilfe Ostholstein e.V. eine neue Schutzhütte für 15 Jungen und Mädchen der Waldkinder-Gruppe der Kindertagesstätte Am Papenmoor errichtet und eine weitere baugleiche Hütte als neuer, separater Fachraum für das Förderzentrum „Schule am Papenmoor“, die nachmittags von den Kindern, die die Offene Ganztagsschule besuchen, genutzt wird.

Zum Spielen und Toben steht ein großes Außengelände zur Verfügung, das im Zuge der Fertigstellung der beiden Gebäude in Teilbereichen neu gestaltet werden musste.

Angeregt durch den inklusiven Spielplatz in Kellenhusen mit einem Sinnesparcours, wurden unter Einbeziehung von Kita-Kindern, Schüler*innen, Lehrkräften und Erzieher*innen eine Klangsäule, ein Summstein und eine Triangel zur Ergänzung des bestehenden Spielangebotes ausgewählt und auf eine Wunschliste gesetzt.

In Abstimmung mit den unterschiedlichen Gremien hat jetzt der Architekt Ludger Hüttenmüller ein Gestaltungskonzept erarbeitet, dass für Kinder unterschiedlichster Altersgruppen und Fähigkeiten einen neuen Spiel- und Erfahrungsraum bietet. Umgesetzt wurde davon im ersten Schritt das Aufstellen einer Triangel und Klangsäule.

Vor Kurzem fand die offizielle Einweihung statt.

„Die beiden neuen Spielgeräte werden von allen Kindern sehr gut angenommen“, berichtet Elisabeth Stein­hoff, Schulleiterin Förderzentrum „Schule am Papenmoor“.

Die Bausumme beläuft sich auf insgesamt rund 24.000 Euro einschließlich Untergrund, der als wassergebundene Fläche barrierefrei fertiggestellt wurde. „Mit den Kosten liegen wir damit etwas unter der veranschlagten Summe. Wir hatten  mit 25.000 Euro kalkuliert“, so Susanne Voß, Vorstand der Lebenshilfe Ostholstein e.V..

Davon konnten 10.000 Euro aus einem Förderprogramm des Bundes und aus Eigenmitteln, wie Kleinspenden, aufgebracht werden. Die Umsetzung des Projektes aber hat erst eine Spende von 12.000 Euro der Friedrich Bluhme und Else Jebsen-Stiftung möglich gemacht.

Andreas Gurth aus dem Vorstand der Friedrich Bluhme und Else Jebsen-Stiftung: „Gemäß unserem Stiftungszweck unterstützen wir Anliegen in der Region Lübeck und insbesondere in der Gemeinde Stockelsdorf. Da hier ,Am Papenmoor‘ auch Kinder aus Stockeldorf die Einrichtungen besuchen, war es uns möglich, die Förderanfrage der ,Lebenshilfe Ostholstein‘ positiv zu beantworten und zu unterstützen, was wir hiermit gerne tun.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 4.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau