Frauen der Bad Schwartauer Ökumene zeigen: Weltgebetstag als Videogottesdienst

Weltgebetstag
Die Künstlerin Juliette Pitu hat das Themenbild zum diesjährigen Weltgebetstag gemalt. Es heißt „Pam 2“ und entstand nach dem Zyklon Pam. Grafik/Foto: hfr

Bad Schwartau. Jedes Jahr am ersten Freitag im März wird weltweit der Weltgebetstag gefeiert. Ziel dieser Veranstaltung: 24 Stunden weltumspannend ein Gebet für ein Land. Der Weltgebetstag ist die größte und älteste weltweite ökumenische Frauenbewegung.

Dieses Jahr haben Frauen aus dem Inselstaat Vanuatu, im Südpazifik die Gottesdienstordnung vorbereitet. Das Thema: „Worauf bauen wir?“ Diese Gottesdienstordnung wurde vor der Pandemie erarbeitet und passt dennoch treffend in die jetzige Weltsituation.

Durch die anhaltende Pandemie muss auch der Weltgebetstag-Gottesdienst dieses Jahr neue Wege gehen. Frauen aus der Bad Schwartauer Ökumene, also aller Kirchengemeinden, bereiten einen Video-Gottesdienst vor, der am 5. März auf der Seite der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Bad Schwartau (www.efg-bad-schwartau.de) zum Mitfeiern bereit steht. Auch Menschen ohne Internetzugang haben die Möglichkeit von Zuhause aus mitzufeiern nach dem Motto: Zwar allein aber doch gemeinsam!

Interessenten werden gebeten, sich in ihrem Kirchenbüro zu melden, um die Gottesdienstordnung und andere Informationen zu Vanuatu zu erhalten. Auch diesmal wird um eine Kollekte gebeten die als Zeichen der Liebe, des Friedens und der Versöhnung zu sehen ist. Weltweit werden über 100 Projekte unterstützt, die Frauen und Kinder stärken. Dazu kann der Spenden-Button auf der oben genannten Internetseite  benutzt werden. Aber auch die klassische Kollekte ist möglich. Dafür gibt es Kollekten-Tütchen beziehungsweise Überweisungsträger, diese liegen dem Material bei.

Vanuatu ist ein Land, von dem wohl die Wenigsten bisher gehört haben. Es liegt zwischen Australien und den Fidschi Inseln. Ein Land, das von Klimawandel, steigender Meeresspiegel und veränderter Regenmuster extrem bedroht ist, ohne selbst einen Anteil daran zu haben. So ist Vanuatu weltweit seit 2018 das Land mit den schärfsten Verbot von Plastik. Einweg-Plastiktüten, Trinkhalme und Styroporbehälter sind verboten. 2019 folgte das Verbot von Einwegwindeln und weitere Plastikprodukte. Vanuatu will Vorbild für andere Pazifikstaaten sein.

Bemerkenswert, die Ni-Vanuatu, so nennen sich die Menschen dort, haben mehrmals weltweit den ersten Platz im Glücklichsein belegt.

Herzliche Einladung zum Mitfeiern, das dieses Jahr auf verschiedene neue Weise möglich ist. Alternativ wird ein Gottesdienst des deutschen WGT-Vorbereitungsteam um 19 Uhr über Bibel TV ausgestrahlt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 8.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau