Kommunalwahl 2023: Die Ergebnisse aus dem südlichen Ostholstein

Kommunalwahl 2023
Die Kandidaten des BürgerBündnis Neue Perspektive (BBNP) freuen sich über das gute Ergebnis bei der Kommunalwahl in Timmendorfer Strand. Die Wählergemeinschaft hat erstmals fünf Direktmandate geholt. (Foto: René Kleinschmidt)

Ostholstein/Timmendorfer Strand. Nicht einmal die Hälfte der Wahlberechtigten in Ostholstein nutzte am vergangenen Sonntag, dem 14. Mai, die Gelegenheit, per Votum Einfluss auf die zukünftige Politik ihrer Kommunen zu nehmen. Kreisweit machten lediglich 49 Prozent von ihrem Stimmrecht Gebrauch.

In der Gemeinde Timmendorfer Strand ist die Wählergemeinschaft „BürgerBündnis Neue Perspektive“ der große Gewinner, die erstmals 5 Direktmandate für die Gemeindevertretung erzielte. Nur 19 Stimmen fehlten, um die CDU zu überholen. Zum Teil große Verluste mussten die Wählergemeinschaft WUB und die SPD hinnehmen. Die CDU hat ebenfalls leichte Verluste zu 2018 zu verzeichnen. Die FDP hat leicht hinzugewonnen. Die Grünen sind bei ihrem Wahlergebnis von 2018 geblieben.

In der Gemeinde Scharbeutz hat die CDU zwar die meisten Stimmen erhalten, aber gehört trotz Wahlsiegs zu den Verlierern der diesjährigen Kommunalwahl, da man einen Verlust von 7,7 Prozent akzeptieren muss. Die WUB darf sich über einen Gewinn freuen, die SPD, die FDP und die Grünen haben leicht an Stimmen verloren. Henning Nitz und Imke Meyer holen als Einzelkandidaten in ihren Wahlkreisen jeweils das Direktmandat.

In Bad Schwartau hat die CDU - wie auch in Ahrensbök und in Stockelsdorf - alle Wahlkreise gewonnen, die beiden (neuen) Wählergemeinschaften sind mit vier beziehungsweise zwei Sitzen in die Stadtvertretung von Bad Schwartau eingezogen.

In der Gemeinde Ratekau haben CDU und BFG die meisten Direktmandate geholt und die FDP ist diesmal mit zwei Sitzen in der Gemeindevertretung vertreten. Die SPD hat starke Verluste zu verzeichnen - wie auch in Bad Schwartau, in Ahrensbök und in Stockelsdorf.

In der Gemeinde Stockelsdorf ist die CDU weiterhin stärkste Kraft. Die Grünen, FDP sowie BfB und UWG haben leichte Gewinne zu verbuchen.

Die Kommunalwahl 2023 brachte in Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Ratekau, Bad Schwartau, Stockelsdorf, Ahrensbök und Travemünde folgende Ergebnisse hervor:

Ahrensbök (Wahlbeteiligung 49 %)

CDU 44,6 %, (+ 1,4 %), 10 Sitze

SPD 25,9 %, (- 6,0 %), 6 Sitze

FDP 13,6 %, (+ 2,6 %), 3 Sitze

FWG 15,9 %, (+ 15,3 %), 3 Sitze

 

Bad Schwartau (Wahlbeteiligung 45,3 %)

CDU 38,0 %, (- 2,5 %), 14 Sitze

Grüne 16,5 %, (- 4,3 %), 6 Sitze

SPD 20,8 %, (- 8,7 %), 7 Sitze

FDP 7,0 %, (- 0,2 %), 2 Sitze

WBS 11,9 %, (+11,9 %), 4 Sitze

WiBS 2023 5,9 % (+ 5,9 %) , 2 Sitze

 

Ratekau (Wahlbeteiligung 46 %)

CDU 31,8 %, (+ 1,4 %), 9 Sitze

Grüne 13,1 %, (- 2,4 %), 4 Sitze

SPD 19,9 %, (- 10,2 %), 5 Sitze

FDP 7,2 %, (+ 7,2 %), 2 Sitze

BFG 27,9 %, (+ 4,0 %), 7 Sitze

 

Scharbeutz (Wahlbeteiligung 52 %)

CDU 26,8 %, (-7,7 %), 7 Sitze

Grüne 12,9 %, (-3,3 %), 3 Sitze

SPD 15,8 %, (-3,0 %), 4 Sitze

FDP 9,7 %, (-1,5 %), 2 Sitze

WUB 24,7 %, (+5,2 %), 6 Sitze

Henning Nitz 2,7 % (+2,7), 1 Sitz

Imke Meyer 2,0 % (+2,0 %) ,1 Sitz

 

Stockelsdorf (Wahlbeteiligung 52,5 %)

CDU 39,7 %, (-1,4 %), 14 Sitze

Grüne 15,8 %, (+2,9 %), 5 Sitze

SPD 21,8 %, (-5,0 %), 7 Sitze

FDP 8,1 % (+1,3 %), 3 Sitze

BfB 4,3 % (+0,4 %) 1 Sitz

UWG 10,2 % (+1,9 %), 3 Sitze

 

Timmendorfer Strand (Wahlbeteiligung 48,4 %)

CDU 26,4 %, (-0,7 %), 5 Sitze

Grüne 14,0 %, (-0,1 %), 3 Sitze

SPD 11,1 %, (-5,1%), 2 Sitze

FDP 8,8 % (+1,8 %), 2 Sitze

BBNP 26,1 % (+9,6 %), 5 Sitze

WUB 13,6 %, (-5,4%), 2 Sitze

 

Kücknitz-Travemünde (Lübeck Wahlkreis 24 - Wahlbeteiligung 34,7 %)

CDU 36,8 %

Grüne 13,3 %

SPD 21,5 %

FDP 5,4 %

AfD 10,7 %

DIE LINKE 1,8 %

dieBasis 0,8 %

DIE PARTEI 1,8 %

FREIE WÄHLER 2,0 %

Volt 0,6 %

BfL 1,9 %

GAL 1,3 %

Die Unabhängigen 2,0 %

 

Travemünde (Lübeck Wahlkreis 25 - Wahlbeteiligung 46,2 %)

CDU 39,3 %

Grüne 16,4 %

SPD 17,3 %

FDP 5,3 %

AfD 8,9 %

DIE LINKE 1,5 %

dieBasis 1,3 %

DIE PARTEI 1,1%

FREIE WÄHLER 1,8%

BfL 3,2 %

GAL 1,7 %

DIE UNABHÄNGIGEN 2,3%

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Die Prozentangaben in den Klammern neben den aktuellen Ergebnissen geben die Gewinne beziehungsweise Verluste im Vergleich zur Kommunalwahl 2018 wieder, soweit bekannt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau