Ministerpräsident Daniel Günther überreicht Förderbescheid: 8,9 Millionen Euro für Neubau der Seebrücke in Scharbeutz

Daniel Günther überreicht Förderbescheid
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther überreicht den Förderbescheid an Bettina Schäfer, Bürgermeisterin der Gemeinde Scharbeutz. (Foto: René Kleinschmidt)

Scharbeutz. Mit 8,9 Millionen Euro aus dem Landesprogramm Wirtschaft unterstützt das Land den Neubau der Seebrücke in Scharbeutz. Ministerpräsident Daniel Günther überreichte den Förderbescheid am vergangenen Freitag, dem 11. Februar, in Scharbeutz an Bürgermeisterin Bettina Schäfer.

„Scharbeutz bleibt mit diesem Projekt auf Kurs, eines der beliebtesten Seebäder an der Ostsee zu bleiben“, sagte Günther. Die neue 300 Meter lange Seebrücke solle modern und nachhaltig gebaut werden. Neben dem neu gestalteten Seebrückenvorplatz seien ein barrierefreier Zugang, Sitzmöglichkeiten, Info-Terminals sowie Bereiche für Kinder, Veranstaltungen und sportliche Aktivitäten vorgesehen. „Damit wird die neue Seebrücke auch zu einem Anziehungspunkt in der Nebensaison und wird den gesamten Ort aufwerten“, so der Ministerpräsident. Eine tolle Idee sei es, alte Teile der Brücke nicht zu entsorgen, sondern sie zu recyceln oder den Bürgern als Erinnerungsstücke zum Kauf anzubieten: „Das zeigt den nachhaltigen Ansatz Ihrer Gemeinde.“

Bürgermeisterin Schäfer bedankte sich für diese Unterstützung, ohne die der Neubau nicht machbar wäre. „Das ist ein wichtiger Schritt für unsere Infrastruktur.“

Baubeginn der neuen, 276 Meter langen Seebrücke ist im Herbst. Im Sommer 2023 soll sie fertiggestellt sein. Das Land fördert 90 Prozent der fast zehn Millionen Euro Gesamtkosten. Derzeit läuft noch der Rückbau beziehungsweise Abriss der 40 Jahre alten Scharbeutzer Seebrücke. In zwei, drei Wochen wird von ihr nichts mehr zu sehen sein.

Das Landesprogramm Wirtschaft bündelt im Zeitraum 2014 - 2020 Fördermittel der Europäischen Union - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) sowie Landesmittel für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein. Mehr Informationen im Internet: EU-SH.schleswig-holstein.de.

Für den Neubau der Haffkruger Seebrücke, die inzwischen abgerissen ist, überreicht Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz Anfang März den Förderbescheid an die Gemeinde Scharbeutz.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau