Neuer Zwischenstand: Über 1.000 Unterschriften für die Abwahl des Timmendorfer Bürgermeisters

Initiatoren: "Jetzt sind auch Einzelanträge möglich"

Initiatoren vor dem Rathaus
Janine Abel (von links), Nils Kons und Kerstin Hartz beim Start ihrer Unterschriftensammlung am 3. Juli. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strand. Gerade mal etwas mehr als zwei Wochen werden in den Anlaufstellen und von Tür zu Tür Unterschriften gesammelt, um einen Antrag auf Einleitung eines Abwahlverfahrens betreffend den Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand stellen zu können ("der reporter" und "OHL" berichteten). Dazu werden mindestens 1.509 Unterstützungsunterschriften benötigt. Mitinitiatorin Kerstin Hartz ist sehr zufrieden mit dem Zwischenstand: „Wir können heute bekanntgeben, dass bereits über 1.000 Menschen unterschrieben haben. Es wird Zeit für den Endspurt im letzten Drittel. Jede Unterschrift zählt.“

Die rechtliche Grundlage bietet die Möglichkeit, für diese Unterschriften Antragslisten oder Einzelanträge zu verwenden. Bisher wurden aber ausschließlich Antragslisten verwendet. „Das hat vor allem den praktischen Grund gehabt, dass wir Papier sparen,“ erläutert Janine Abel von den Initiatoren, „aber auch um der Verwaltung, viele einzelne Zettel zu ersparen.“

Ab sofort stellen die Initiatoren nun aber trotzdem auch einen Einzelantrag zu Verfügung. Dazu Mit-Initiator Nils Kons: „Einige Bürgerinnen und Bürger haben sich gewünscht, dass sie unterschreiben können, ohne dass sie auf einer Liste erscheinen. Wiederum andere möchten auch mehr Bedenkzeit und die Fragestellung in Ruhe durchgehen. Diese Wünsche nehmen wir gerne auf. Nicht jeder möchte sehen und gesehen werden.“

Im Laufe der Woche werden die Anlaufstellen mit Einzelanträgen ausgestattet und können diese auf Nachfrage zur Verfügung stellen. Der Einzelantrag kann bei den Anlaufstellen (in Timmendorfer Strand: Bäckerei Brede, Bahnhofstraße 17, Les Privatiers, Strandallee 142, Glas Spiess GmbH Holz- Glas- & Metallbau, An der Mühlenau 6, „Haarpause“, Strandallee 75 b, oder „Dial Isie“, Poststraße 2- 4 und in Niendorf/Ostsee: Strandkiosk/Postshop, Strandstraße 47, Hotel Atlantic, Strandstraße 119, oder bei Frank Theunissen, Grüner Grund 8) oder bei den drei Vertretungsberechtigten Janine Abel, Kerstin Hartz und Nils Kons abgegeben werden.

Wird das Abwahlverfahren von der Kommunalaufsicht zugelassen, können die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Timmendorfer Strand darüber abstimmen, ob Bürgermeister Robert Wagner, der vor allem wegen seines Führungsstils im Rathaus in der Kritik steht, im Amt bleiben soll oder nicht. Wagner, der seit Ende Juni (und voraussichtlich bis Mitte August) krankgeschrieben ist, hat zu der Unterschriftensammlung keine Stellungnahme abgegeben.

Ein erstes Abwahlverfahren durch die Gemeindevertretung (fünf von sechs Fraktionen stellten den Antrag) scheiterte im Juni an einer fehlenden Stimme. (PM/R.K.)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau