Neues Arzthaus in Pönitz konnte übergeben werden

Praxisbetrieb startet am 11. Mai

Neues Arzthaus in Pönitz
Dr. Claus Meyer-Tauffmann öffnet für die Presse schon einmal die Tür des Arzthauses für Bürgermeisterin Bettina Schäfer, die zur Übergabe des Gebäudes ein Gemeindewappen im Rahmen überreichte. (Foto: René Kleinschmidt)

Pönitz. Am vergangenen Donnerstag, dem 30. April, war es soweit: Die Scharbeutzer Bürgermeisterin Bettina Schäfer hat zusammen mit ihrem Mitarbeiter Nils Lund vom Bauamt der Gemeinde, und der Dorfvorsteherin von Pönitz, Regina Scharnweber, die Räumlichkeiten im neuen Arzthaus - direkt neben dem Netto-Markt - an Dr. Claus Meyer-Tauffmann übergeben.

„Gerade in den Zeiten von Corona ist das Vorhandensein einer guten medizinischen Versorgung von großer Bedeutung,“ so Bettina Schäfer. „Mit der Schaffung der neuen Räumlichkeiten der Arztpraxis macht die Gemeinde Scharbeutz einen wichtigen Schritt hinsichtlich der Sicherstellung der ärztlichen Versorgung im Binnenland.“

Im Zuge der Projektentwicklung des neuen Netto-Marktes in Pönitz entwickelten die terraplan GmbH aus Seehausen gemeinsam mit der Gemeinde Scharbeutz zunächst die Idee der Errichtung einer Arztpraxis mit Apotheke. Da sich für die Apotheke kein Betreiber gefunden hat, wurde zumindest die Idee des Ärztehauses weiter entwickelt. Die politischen Gremien standen dieser Idee sofort offen gegenüber. Nachdem dann geklärt war, dass das Vorhaben auch noch gefördert wird, waren die Weichen für dieses Projekt gestellt.

Das zur Nutzung als Arztpraxis konzipierte Geschäftshaus wird künftig durch den derzeit in Gleschendorf ansässigen Allgemeinmediziner Dr. Claus Meyer-Tauffmann als allgemeinmedizinische Arztpraxis betrieben. Die realisierte Arztpraxis soll zur Sicherstellung der ärztlichen Versorgung im Binnenland beitragen.

Das Vorhaben wurde gefördert auf Initiative des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume und Integration durch die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ mit Mitteln des Bundes und des Landes Schleswig-Holstein. Die Fördersumme beträgt 388.000 Euro.

„Wenn der Umzug geschafft ist, kann es am 11. Mai mit dem Behandeln losgehen,“ berichtet Dr. Claus Meyer-Tauffmann, der aus den Händen von Bürgermeisterin Schäfer eine Flasche Wein und das Gemeindewappen der Gemeinde Scharbeutz anlässlich der Übergabe erhalten hat.

Erfreulich ist , dass das „Ärztehaus“ mit einer Nutzfläche von rund 170 Quadratmeter nach einer längeren Vorbereitungsphase bereits nach sechs Monaten Bauzeit an Dr. Meyer-Tauffmann übergeben werden konnte.
Darüber freute sich auch Dorfvorsteherin Regina Scharnweber, die bereits seit über 35 Jahren Patientin von Dr. Meyer-Tauffmann ist und nun nicht mehr nach Gleschendorf in die Praxis fahren muss.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau