Niendorfer Hafen und Dahme waren Drehorte: ARD-Spielfilm „Mutter, Kutter, Kind“ läuft am Freitag im TV

ARD-Dreh in Niendorf
Dreharbeiten im Niendorfer Hafen: Regisseur Matthias Tiefenbacher (von links), Anneke Kim Sarnau (Heddi Böhnkamp), Kameramann Hanno Lentz, Lewe Wagner (Jannis Böhnkamp) und Zoe Moore (Eva Böhnkamp). (Foto: © ARD Degeto/Christine Schroeder)

Niendorf/Ostsee. Unter der Regie von Matthias Tiefenbacher haben im März 2021 im Hafen von Niendorf/Ostsee die Dreharbeiten zum ARD-Spielfilm „Mutter, Kutter, Kind“ für den Sendeplatz „Endlich Freitag im Ersten“ stattgefunden. Unter dem damaligen Arbeitstitel „Ein toller Fang“ wurden mehrere Tage vor Timmendorfer Strand, in Niendorf/Ostsee und in Dahme gedreht, bevor es weiter nach Hamburg ging.

Anneke Kim Sarnau (bekannt aus „Polizeiruf 110“) ist in dem Film als taffe Küstenfischerin zu sehen, die ihre auseinandergedriftete Familie wieder in die Spur bringen muss. An ihrer Seite spielen Zoe Moore (u.a. bekannt aus dem Til Schweiger-Tatort), Jutta Wachowiak und Lewe Wagner. Weitere Mitwirkende sind Neil Malik Abdullah, Anton Spieker, Dagmar Leesch, Benjamin Morik, Maureen Havlena, Stephan Schad und andere. Das Drehbuch schrieb Volker Krappen.

Hauptdarstellerin Anneke Kim Sarnau steuerte das Fischerboot - nach vorheriger Einführung durch Fischer und Bootseigner Peter Dietze - auch tatsächlich eigenhändig.

Insgesamt erhielt die Filmcrew große Unterstützung von den Niendorfer Fischern, den Rettungsschwimmern der DLRG, der TSNT GmbH und von der Gemeinde Timmendorfer Strand. „Wir wurden hier sehr herzlich aufgenommen,“ berichtete Motiv-Aufnahmeleiter Jan Zigulla damals dem „reporter“. „Wir hatten auch sehr viel Glück mit dem Wetter.“

Zum Inhalt:

Küstenfischerin Heddi (Anneke Kim Sarnau) ist selbstbewusst und hart im Nehmen. Das muss sie auch sein, denn das Kutterfischen war noch nie ein leichtes Geschäft. Und in Zeiten der Überfischung kommt sie kaum noch über die Runden. Aber unterkriegen lässt sich Heddi nicht.

Sie hat nur einen schwachen Punkt: ihre Tochter Eva (Zoe Moore). Die ist Umweltaktivistin und ähnlich kämpferisch wie ihre Mutter. Seit Jahren herrscht Funkstille zwischen den beiden. Jetzt aber taucht die in der Großstadt lebende Eva mit ihrem 10-jährigen Sohn Jannis (Lewe Wagner) unerwartet im kleinen Ostseedorf auf. Angeblich kommt sie nur zum Geburtstagsbesuch zu Oma Lore, in deren alten Haus Eva den Großteil ihrer Kindheit verbracht hat. In Wahrheit aber steckt Eva in großen Schwierigkeiten: Sie muss in Kürze eine Haftstrafe antreten, weil sie als Wiederholungstäterin für spektakuläre Umweltprotestaktionen verurteilt wurde. Doch wer soll nun für ihren kleinen Jannis sorgen? Für Eva ist klar: Das muss Oma Lore machen. Nur traut die sich nicht mehr zu, auf den lebhaften Jungen aufzupassen. Eigentlich läge nichts näher, als Heddi zu bitten, zumal die sofort einen Draht zu dem Enkel hat, der ihr bislang vorenthalten wurde. Doch Evas alter, aufgestauter Groll ist zu groß. Kann sie sich überwinden und ihrer Mutter und sich selbst eine zweite Chance geben?

„Mutter, Kutter, Kind“ läuft am Freitag, dem 2. September, um 20.15 Uhr im Ersten und ist bereits ab Donnerstag, dem 1. September, in der ARD-Mediathek zu sehen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau