Osterfeuer und Ostereierbuddeln in Niendorf/Ostsee bei bestem Wetter

Osterfeuer und -buddeln in Niendorf
Bei bestem Wetter stürmten Jung und Alt am Ostersonntag die drei abgesteckten Felder beim „Ostereierbuddeln“ im Strandsand an der Niendorfer Seebrücke. (Foto: René Kleinschmidt)

Niendorf/Ostsee. Bei bestem Wetter besuchten zahlreiche Urlaubsgäste und Einheimische die beiden Osterveranstaltungen der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, die in diesem Jahr – nach zwei Jahren Pause – in Niendorf/Ostsee stattgefunden haben.

Der Niendorfer Freistrand war am Ostersamstag bei strahlendem Sonnenschein das Ziel von über 3.000 Menschen, die das Osterfeuer direkt an der Wasserkante sehen wollten. Auch diesmal wurden am späten Nachmittag und am Abend drei Feuer nacheinander von der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf angezündet. Die Feuer waren allerdings niedriger als in den Vorjahren, denn es handelte sich beim Osterfeuer erstmals um Pagodenfeuer (wie schon zuvor beim Fackelfest 2020), da die bekannten Holzhaufen mit Reisig und Buschwerk nicht mehr erlaubt sind. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch und zu späterer Stunde tanzten einige Gäste im Strandsand vor der Bühne zu der Live-Musik der „Atlantic Dance Band“, die das Publikum mit Oldies, Schlager und internationalen Hits bis um 22 Uhr unterhalten hat. Zwischendurch gab es in den Musikpausen bei Moderator René Kleinschmidt immer wieder etwas zu gewinnen, unter anderen Tickets für die drei Konzerte von „Stars am Strand“ im September.

Noch mehr Tickets für die Konzertreihe, bei der in diesem Jahr die Sänger Alvaro Soler, Nico Santos und Ben Zucker auftreten, konnten die erwachsenen Besucher am Ostersonntag beim „Ostereierbuddeln“ in einem Extra-Feld im Strandbereich an der Niendorfer Seebrücke gewinnen. Das beliebte „Ostereierbuddeln“ für die Kinder fand diesmal nämlich auch in Niendorf/Ostsee statt. Die fleißigen Buddler konnten ihren im Sandstrand gefundenen Schatz kostenlos bei der TSNT GmbH gegen tolle Gewinne eintauschen. Die Kids konnten wieder goldene und silberne Seepferdchen im Strandsand finden. Die goldenen Seepferdchen standen für ausgewählte Hauptgewinne und auch die Silbernen wurden in besondere Osterüberraschungen getauscht. Und viele Erwachsenen freuten sich darüber, dass sie auch mitbuddeln durften. 30 selbst kreierte Eier wurden von den „Großen“ gefunden und in „Stars am Strand“-Tickets umgetauscht. Vor dem großen Buddeln im Sand begrüßte Tourismuschef Joachim Nitz neben Bürgermeister Sven Partheil-Böhnke auch den ­Niendorfer Pastor Johannes Höpfner, der einen Segen aussprach.

Die Besucher der beiden Osterveranstaltungen freuten sich sehr darüber, dass beide Events nach zwei Jahren „Corona-Pause“ wieder stattfinden konnten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau