Rentner fordern Inflationsausgleich: Hohe Beteiligung am „Spaziergang“ durch Stockelsdorfs Straßen

Senioren fordern Inflationsausgleich
Rund 1.000 Teilnehmende schlossen sich dem „Spaziergang für Rentnerinnen und Rentner“ durch die abgesperrten Straßen Stockelsdorfs an. (Fotos: Stefan Setje-Eilers)

Stockelsdorf. Anfänglich sah es nicht danach aus , dass sich die von Jürgen Fischer, Vorsitzender des Seniorenbeirates Stockelsdorf, prog­nostizierten Zahlen von 500 bis 1.000 Teilnehmern bewahrheiten würden. Gut 300 waren anfänglich der Einladung des Seniorenbeirats auf dem Münzplatz in Stockelsdorf zu einer Protestkundgebung gefolgt. „Nach fast einem Jahr Vorbereitung, haben wir es hierher geschafft. Und das ist auch gut so“, sagte der Beiratsvorsitzende am Anfang seiner Rede und bekam dafür reichlich Beifall. Die Frage „Warum sind wir hier?“, beantwortete er umgehend selbst. „Uns Rentner hat die Bundesregierung vergessen. Wir kämpfen für Gleichberechtigung und Gleichbehandlung. Heute fordern wir hier zusammen eine Inflationsausgleichszahlung von 3.000 Euro auch für Rentner. So, wie es die Bezieher von Pensionen schon erhalten haben.“

Zu Beginn der rund anderthalbstündigen Kundgebung erläuterte Jürgen Fischer die Hintergründe zur Forderung einer Inflationsausgleichszahlung. 

Gemeinsam mit den Gewerkschaften IG Metall, Verdi, der Arbeiterwohlfahrt und Sozialverbänden haben Seniorenverbände aus der Region unter Stockelsdorfer Federführung beschlossen, auf das Thema „Alters­armut“ aufmerksam zu machen. „Wir forden einen Inflationausgleich und eine gesellschaftliche Debatte über auskömmliche Renten“, so Fischer.

Es gehe nicht um eine Neiddebatte. Man gönne denen, die sie aufgrund der guten Tarifabschlüsse bekommen, deren Bezüge. Aber: „Wir leben in einem reichen Land, das leider nicht alle gesellschaftlichen Gruppen gleich behandelt“, kritisierte er, mit Verweis auf die stark gestiegenen Lebensmittelpreise, die vergleichweise geringe Rentenerhöhung von 5 Prozent.

Dass die Rentner nicht länger „abgespeist werden wollen“, belegten über 10.000 Unterschriften, die dem Seniorenbeirat schon jetzt vorlägen. „Die Politik muss sich endlich an eine große Rentenreform machen“, forderte Stockelsdorfs Seniorenbeiratsvorsitzender und erhielt dafür tosenden Beifall.

Der „Spaziergang für Rentnerinnen und Renter“ – wie die Kundgebung offiziell betitelt wurde, um das Wort „Demo“ zu vermeiden – sei nur eine Zwischenetappe. Weitere Aktionen, etwa am 1. Mai, würden folgen, kündigte Fischer an.

Und: „Noch beschränkt sich die Aktion auf den Norden. Wir prüfen aber, wie wir hieraus auch eine bundesweite Kampagne machen können, damit endlich etwas in Bewegung gerät.“ 

Auch würden weiterhin Unterschriften zur Unterstützung der Kampagne gesammelt.

Wann und wo die gesammelten Unterschriften öffentlichkeitswirksam übergeben werden, werde das Bündnis auf einer gemeinsamen Pressekonferenz am kommenden Mittwoch, 17. April, in Kiel und Hamburg ankündigen.

Während der Ansprache hatte die Zahl der Teilnehmenden trotz des zunehmend schlechteren Wetters deutlich zugenommen.

Auf rund 1.000 bezifferte Jürgen Fischer die Zahl der Senioren, die sich anschließend am „Spaziergang“ beteiligten und dabei Parolen wie „Wir wollen unser Geld! Jetzt!“ oder „Olaf, wir kommen“ (Olaf Scholz, Anm.d.Red.) skandierten. Begleitet von der Polizei und Ordnern, die der Seniorenrat selbst stellte, ging es im gemächlichen Tempo vom Münzplatz auf die Ahrenböker Straße, vorbei am Einkaufszentrum in der Segeberger Straße, von dort aus in die Marienburgstraße wieder auf die Ahrensböker Straße in Richtung Rathaus und zurück zum Münzplatz, wo Jürgen Fischer sich mittlerweile im strömendem Regen bei allen Teilnehmenden für die Unterstützung bedankte.

Zurück auf dem Münzplatz bedankte sich Stockelsdorfs Seniorenbeiratsvorsitzender bei den zahlreichen Teilnehmern.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 7.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau