Uni-Gesellschaft bietet zwei Vorträge

Vorträge der Uni-Gesellschaft
In aller Regel tritt ein Blitz während eines Gewitters infolge einer elektrostatischen Aufladung der wolkenbildenden Wassertröpfchen oder der Regentropfen auf. Foto: Wikipedia, Public Domain

Bad Schwartau. Zwei informative Vorträge der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft stehen auf dem Programm.

Am Dienstag, dem 26. Oktober, um 19.30 Uhr spricht Dr. Holger Kersten, Professor für Plasmaphysik am Institut für Experimentelle und Angewandte Physik der Uni Kiel, über „Blitz und Donner – beeindruckende Plasmaphysik“.

Wenn am Himmel dunkle Wolken aufziehen und sich ein heftiges Gewitter entlädt, sind die meisten Menschen von diesen Erscheinungen fasziniert. Obwohl dieses Spektakel relativ häufig auftritt – weltweit gibt es etwa 40.000 Gewitter pro Tag – ist das Phänomen von Blitz und Donner immer noch ein Gegenstand intensiver plasmaphysikalischer Untersuchungen.

Wie entsteht ein Blitz und warum zeigt er einen sprunghaften Verlauf am Himmel? Wieso kommt es zur Ausbildung des charakteristischen Donners? Welche Gefahren birgt ein Gewitter? Auf diese und ähnliche Fragen sollen im Vortrag auf anschauliche und unterhaltsame Weise Antworten gegeben werden.

Für den Vortrag „Quantencomputer, Wasserstoff und Technologische Souveränität – Strategische Forschungspolitik in Deutschland und Europa“ am Dienstag, dem 2. November, um 19.30 Uhr konnte Dr. Patrick Dieckhoff, Generalsekretär Wissenschaftspolitik der Fraunhofer-Gesellschaft, als Referent gewonnen werden.

Die Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Deutschland ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt sie eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. Die 1949 gegründete Organisation betreibt in Deutschland derzeit 74 Institute und Forschungseinrichtungen. Rund 28.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,8 Milliarden Euro.

Vortragsraum ist das 1. Obergeschoss der mitmach ag in der Markttwiete 3 in Bad Schwartau, erreichbar über die außenliegende Wendeltreppe (Stahltreppe) oder barrierefrei über einen Fahrstuhl. Willkommen sind alle Interessierte. Sie müssen nicht Mitglieder der Universitäts-Gesellschaft sein. Die Vorträge werden allgemeinverständlich gehalten. Zu berücksichtigen ist, dass die Landesverordnung derzeit nur eine Teilnahme von 3G zulässt, also geimpft, genesen oder aktuell getestet auf Covid-19.

Der Eintritt beträgt für alle Vorträge 5 Euro. Schüler, Studenten und Mitglieder der Uni-Gesellschaft haben freien Eintritt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau