Vom 4. bis 24. September: „STADTRADELN“ startet bundesweit

Stadtradeln BS 2022
Hoffen auf hohe Beteiligung beim diesjährigen „STADTRADELN“: Bad Schwartaus Bürgermeisterin Katrin Engeln und Michael Thole, Vorsitzender des Umweltbeirates. Foto: Stefan Setje-Eilers

Bad Schwartau. 21 Tage lang, vom 4. September bis zum 24. September, möchte die Stadt Bad Schwartau viele Fahrradkilometer einsammeln und fordert alle Schwartauer, aber auch Arbeitskräfte in der Stadt auf, allein oder in einem Team der Stadt, möglichst viele Alltagswege klima­freundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Für Bürgermeisterin Dr. Katrin Engeln gehört der Drahtesel schon seit eh und je zum Alltag und so fährt sie damit auch tagtäglich zur Arbeitsstätte. „Ich freue mich, dass das Team Rathaus sich formiert und begrüße außerordentlich die Möglichkeit, mit einer extra eingerichteten Meldeplattform zeitgleich zur Aktionswoche auf Mängel im Stadtgebiet hinweisen zu können”, bemerkt die Rathaus-Chefin. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Umweltbeirats, Michael Thole, wirbt sie für die bundesweite Aktion des Klima-Bündnisses und wünscht sich am Ende einen der oberen Plätze für Bad Schwartau im Ostholstein-Wettbewerb.

Michael Thole ist stolz auf die ersten Anmeldungen für die vom Umweltbeirat organisierte Fahrradtour Anfang September und stellt eine steigende Popularität des Fahrradfahrens fest. Bis zu 50 Anmeldungen verzeichnete er bei vergangenen Touren in und um Bad Schwartau. Für die fleißigsten Radler in Bad Schwartau winken am Ende der drei Aktionswochen sogar Preise.

Radeln für ein gutes Klima

Die Menschen dauerhaft aufs Rad zu bringen und den praktischen Klimaschutz zu stärken ist Ziel der bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnis. Es ist das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1.900 Mitglieder in über 27 Ländern Europas angehören. Im Rahmen eines Wettbewerbs „STADTRADELN“ treten Teams für ihre Kommune in die Pedale.

Geführte Fahrradtouren in Bad Schwartau

Der Umweltbeirat bietet am 10. September 2022 eine erste geführte Fahrradtour zum Ringstedtenhof, einem Bio-Landwirtschaftsbetrieb in Lübeck an. Auch Bürgermeisterin Katrin Engeln plant eine Radtour zu Beginn der Aktion. Einzelheiten darüber werden rechtzeitig auf der Internetseite der Stadt Bad Schwartau (www.bad-schwartau.de) bekanntgegeben.

Weitere Informationen , Erklärungen rund um den Prozess der Registrierung sowie alles über die STADTRADELN-App erfährt man auf der Internet-Seite „www.stadtradeln.de/bad-schwartau“.

Fahrradverkehr verbessern über die Meldeplattform RADar

Die Meldeplattform RADar! ist ein onlinebasiertes Bürgerbeteiligungs- und Planungsinstrument des Klima-Bündnis, welches im Aktionszeitraum für alle Radler freigeschaltet ist. Es ermöglicht Fahrradfahrende die Kommunalverwaltungen auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen: Einfach einen Pin inklusive Grund der Meldung auf die Straßenkarte setzen, schon wird die Kommune informiert und kann weitere Maßnahmen einleiten.

Zusätzliche Informationen gibt es auf www.radar-online.net.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau