„Von Blasentang bis Seepocke“: Die Ostsee hautnah erleben bei den MeerErlebnis Tagen Niendorf

Aldebaran kommt
Im Niendorfer Hafen finden wieder die MeerErlebnisTage der Deutschen Meeresstiftung statt. (Foto: DMS)

Niendorf. Vom 11. bis 20. August dreht sich im Niendorfer Hafen im Rahmen der MeerErlebnis Tage bereits zum fünften Mal alles um das Thema Meeresschutz. Auf dem Forschungsschiff ALDEBARAN finden mit dem SailingLAB Schnupperforschungs-Exkursionen für Kinder statt. Außerdem erwarten die Ostsee-Besucher auf der kleinen Festwiese Workshops, Mitmachaktionen, ein Mini Labor, ein buntes Filmprogramm sowie interaktive Exponate zum Meeres- und Umweltschutz. Highlight in diesem Jahr ist das Musikprojekt H2Eau, das vom 11. bis zum 13. August gemeinsam mit den Besuchern Klänge gestaltet und mit Wasser musiziert. Der Abend des 12. August steht unter dem Motto „Wie klingt das Meer?“ und die riff Strandbar in Niendorf lädt bei Ozean Cocktails zu einem Unterwasserkonzert umrahmt von beeindruckenden Meeresbildern ein.

„Wir freuen uns sehr, dass das Forschungsschiff ALDEBARAN bei uns im Niendorfer Hafen für diese Initiative zu Gast ist und wir mit der Deutschen Meeresstiftung erneut einen erfahrenen und kompetenten Partner für unsere Gäste und für einen besseren Meeresschutz gewinnen konnten“, so Joachim Nitz, Geschäftsführer der TSNT GmbH. „Wir setzen auf nachhaltigen Tourismus und dementsprechend ist uns die Sensibilisierung unserer Gäste ein wichtiges Anliegen“, so Nitz weiter.

Die MeerErlebnis Tage in Niendorf sind eine Initiative der Deutschen Meeresstiftung gemeinsam mit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Sie verfolgen das Ziel, das Meeresbewusstsein von Bürgerinnen und Bürgern, insbesondere Kindern und Jugendlichen, zu steigern und wichtige Antworten auf aktuelle Fragen zum Meer zu geben. Dafür gibt es ein vielseitiges Programm, das von Strandexpeditionen, einem interaktiven Ausstellungs- und Infobereich bis hin zu Fahrten auf dem Forschungsschiff ALDEBARAN reicht. Die MeerErlebnis Tage werden von der Deutschen Postcode Lotterie gefördert und von der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH unterstützt.

Die MeerErlebnis Tage im Überblick

sailingLAB Niendorf vom 11. bis 18. August täglich von 15 bis 17 Uhr, Im Hafen 4+5, Niendorf, am Liegeplatz der ALDEBARAN, neben der Hafen-Information: Experimentieren an Bord eines Forschungsschiffs in der Neustädter Bucht – im Rahmen des sailingLAB erleben Kinder und Jugendliche Gewässerforschung hautnah. Über zwei Stunden haben sie die Möglichkeit, ganz praktisch die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens auf dem Schiff kennenzulernen. Dabei können sie Hypothesen aufstellen, beobachten, experimentieren und Schlussfolgerungen ziehen. So erarbeiten die Jugendlichen sich gewässerökologische Fragestellungen zum kleinsten Meer der Welt direkt in vor Ort. Die Exkursion sensibilisiert die Schülerinnen und Schüler für einen nachhaltigen Umgang mit aquatischen Lebensräumen, den Ozeanen und Binnengewässern. So will die Deutsche Meeresstiftung junge Menschen begeistern, unsere Meere zu schützen.

Pro Tour können maximal acht Kinder teilnehmen. Geeignet für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren. Anmeldung möglich über www.eventbrite.de/e/sailinglab-tickets.

beachLAB Niendorf vom 11. bis 20. August täglich von 10.30 bis 12 Uhr,

Kleine Festwiese im Niendorfer Hafen: Bei einem Spaziergang am Niendorfer Strand erfahren die großen und kleinen Besucher, wie die Ostsee entstanden ist und lernen die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt näher kennen. Die eigenen Entdeckungen und gesammelten Proben werden dann mittels eines Binokulars ausgewertet und bestimmt. Ziel ist es, gerade junge Menschen schon früh für Meeresschutz zu sensibilisieren und ihnen die Vielfalt des Ökosystems Ostsee näher zu bringen.

Pro Tour können maximal 15 Personen teilnehmen. Geeignet für Familien. Kinder können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Anmeldung möglich über https://www.eventbrite.de/e/beachlab-tickets.

MeeresRaum mit Mitmach-Workshops vom 11. bis 20. August täglich von 10 bis 18 Uhr, Kleine Festwiese im Niendorfer Hafen: Zwei Themenzelte laden ein, die Artenvielfalt des Lebensraums Ostsee zu entdecken und dessen Bedrohungen, wie Meeresverschmutzung durch Lärm oder Plastik kennenzulernen. In einem Ausstellungsbereich gibt es interaktive Informationen, das Aktionszelt lädt zum Mitmachen ein: Wie stellt man selber Zahnpasta her? In welchen Alltagsprodukten findet sich überall Plastik und wie erkenne ich es? Wie funktioniert die Nahrungskette im Meer? Und gibt es bei Quallen eigentlich Männchen und Weibchen? Auf einer LED-Leinwand läuft ein buntes Programm mit Meeresfilmen, das vom Green Screen Festival unterstützt wird. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 9?

Sei schlau. Kauf Lokal.

Betriebe aus der Region

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Toni's Essbar, Scharbeutz

Ein Besuch in Toni´s essbar lohnt sich immer! Wir laden Sie ein, sich mit leckeren Köstlichkeiten an Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen.

- Abholung & Lieferservice -

Weiterlesen … Toni's Essbar, Scharbeutz

Ihr Profil?

Unser Portal steht noch ganz am Anfang und soll weiter wachsen! Dafür suchen wir nicht nur laufend neue Betriebe, wir werden es auch laufend weiterentwickeln!

Weiterlesen … Ihr Profil?

Taverne Hellas, Ratekau

Der Grieche in Ratekau! Genießen Sie griechische Spezialitäten, die mit viel Liebe und einer ungeheuren Vielfalt an Zutaten frisch für Sie zubereitet werden.

Weiterlesen … Taverne Hellas, Ratekau